Wanderungen mit Silke und Stefan
Wanderungen mit Silke und Stefan

Wanderungen im April 2018

Rheinsteig Etappe Loreley nach Kaub 8.04.2018

Weiter geht es heute auf dem Rheinsteig. Unsere Etappe beginnt
heute auf der Loreley.Wir gehen zum Startpunkt des Weinlehrpfades Loreley und man gelangt am Leiselfeld zum Geländeplateau.
Was folgt, lässt sich nur schwer beschreiben, man muss es erleben: Spektakuläre Aussichtspunkte an dem Spitznack, der Felsenkanzel, dem Fünf-Seen-Platz und der Waldschule. Danach heißt es erst einmal wieder sehr steil absteigen ins Urbachtal und jenseits erneut nicht ganz so steil hinauf zur Alten Burg. Ganz in der Nähe beginnt ein schmaler Pfad, der sich eng an den Hang schmiegt. Er führt zu den Rosssteinen, herrlichen Aussichtsfelsen gegenüber von Oberwesel. Nach der ein oder anderen Kletterpartie bergauf mit Eisentritten und Festhalteseilen sind es nun nicht mehr viele Höhenmeter hinauf zum Geländeplateau, auf dem Dörscheid liegt. Unterhalb vom Landgasthaus Blücher beginnt der 3 km lange Panorama-Abstieg durch ein Naturschutzgebiet hinunter nach Kaub. Unterwegs hat man immer wieder einen herrlichen Blick auf Kaub und die berühmte Zollburg Pfalzgrafenstein.Durch ein Wildschutztor gelangt man schließlich in die Kauber Weinberge und begegnet hier dem originellen Weinschrein vom Weingut Hillesheim. Wer ihn öffnet, staunt meist nicht schlecht: Im Innern stehen kleine Weinflaschen, Probiergläschen und eine Kassette… Schlusspunkt heute dann der Marktplatz in Kaub.
Streckenplan:

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=gjjqwmtbwsoftzeo

Rheinsteig Etappe von Kestert zur Loreley 7.04.2018

Wer tief schauen will, muss zunächst hoch hinauf – das erste Ziel ist Oberkestert, eine Siedlung oberhalb des Rheintales. Ist sie erreicht, geht es bald in den Wald hinein und gemütlich hinüber zum oberen Ende der Pulsbachklamm. Der schmale Pfad erinnert an einen alpinen Steig und bietet unterwegs immer wieder schöne Blicke auf das Rheintal. In stetem Auf und Ab zieht die Route hinüber zum Graben des Ehrenthaler Baches. Hier trifft man auf die Infotafeln des Bergbau- und Landschaftspfades, der an die jahrhundertelange Bergbautradition erinnert. Eine geräumige Schutzhütte auf dem Sachsenhäuser Feld lädt zur verdienten Rast. Man bleibt auf dem Lehrpfad und schlendert in langgezogenen Serpentinen im Wald hinunter ins Wellmicher Bachtal. Am gegenüberliegenden Hang thront Burg Maus, das nächste Ziel. Sie verdankt ihren volkstümlichen Namen der benachbarten Burg Katz, deren Besitzer sie verächtlich Burg Maus nannten. Nahe beim Eingangstor beginnt ein schmaler Pfad, der steil hinaufführt zur oberen Kante des Geländeplateaus. An ihr entlang wandert man über die freie Feldflur hinüber zum Wanderparkplatz Nocherner Brünnchen. Am Rheinsteig geht es nun auf einem Serpentinenpfad weiter steil hinunter nach St. Goarshausen.
Weiter gehts mit einem steilen Aufstieg zum Patersberg, wo man am Dreiburgenblick die Postkartenansicht genießt, bevor es wieder steil hinuntergeht nach St. Goarshausen. Zeit zum Ausruhen bleibt kaum, denn der Rheinsteig führt nun an der Burg Katz vorbei hinauf zum Ortsteil Heide. Von dort aber dann leicht bergab an der Sommerrodelbahn vorbei hinüber zum Loreley-Besucherzentrum. Dieses bietet eine Ausstellung „rund um die Loreley“, eine 3-D-Filmreise durchs Rheintal, den Rheintal-Shop mit regionalen Produkten und das Bistro-Café „Mittelrheintal“. Hier endet unsere heutige Rheinsteig Etappe.
Streckenplan:

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=xnwipmxzwjzarhzh

Buchfarter Felsenburg           Buchfart Runde von Weimar 1.04.2018

"Buchfarter Felsenburg"
Buchfart Runde von Schloss Belvedere aus am 1.04.2018
Dieses verschlafene Dorf Buchfart hat es in sich! Eine Wassermühle, eine historische Holzbrücke und die Felsenburg über der Ilm.
Im Süden von Weimar erhebt sich auf einer Anhöhe das Schloss Belvedere, umgeben von einem 43 Hektar großen Park. Herzog Ernst August von Sachsen-Weimar und Eisenach ließ zwischen 1724 und 1748 hier eine barocke Sommerresidenz einschließlich einer Orangerie sowie eines Lust- und Irrgartens errichten. Seit 1923 ist das Schloss Belvedere ein Museum für das Kunsthandwerk des 18. Jahrhunderts.

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=bmookytoherudsmh

Aktuelles

Marathon Cup 2017

IVV Wanderungen und mehr


..............................................

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stefan Weber-Sämtliche hier veröffentlichten Texte und Fotos unterliegen unserem Copyright.