Wanderungen mit Silke und Stefan
Wanderungen mit Silke und Stefan

Wanderungen im Juni/Juli 2020

Ruine Rodersen & Ringwall 2.08.2020

Waldecker Land: Wanderung

H7 "IM LAND DER RIESEN" Habichtswald Steig- Extratour 1.08.2020

H7 "IM LAND DER RIESEN"
Habichtswald Steig- Extratour 1.08.2020 ?
Startpunkt: Heller Platz Wanderparkplatz, Wolfhagen
Die ausgezeichnete Tour führt auf naturbelassenen Pfaden durch tiefe Buchenwälder und dunkle Nadelwälder, entlang erlebnisreicher Waldränder, vorbei an Stätten der Geschichte. Sie ist etwas für Genusswanderer, etwas für Waldläufer, die sich inspirieren lassen wollen. Mitunter werden längst verschollen geglaubte Gefühle wach – als Wolf und Luchs noch durch unsere Wälder pirschten, als Wald noch Quelle von Sagen und Märchen war.
Streckenplan: https://www.alltrails.com/…/wanderung-01-08-2020-14-01-a2f0…

Panoramaweg Germerode 26.07.2020

Startpunkt:

Festplatz gegenüber dem Kloster oder am Parkplatz Bergwildpark Meißner in 37290 Meißner-Germerode

Der Panoramaweg rund um Germerode ist 7,5 km lang und verläuft weitgehend durch Offenland und am Waldrand entlang. Mit schönen Blicken in das Werratal. Unterwegs können Sie die Tour mit einer einstündigen Führung in der Klosterkirche ergänzen.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/de/explore/map/wanderung-26-07-2020-13-00-81baada

Premiumwanderweg Höllental P23

Wanderparkplatz am Besucherbergwerk Grube Gustav, Kupfergasse 19c, 37290 Meißner-Abterode an der L3335
Ein ausgesprochen abwechslungsreicher Wanderweg ist hier entstanden. Zum größten Teil wird man hier durch Offenland geleitet, so dass sich immer wieder herrliche Aussichten auf den Meißner und in sein Umland ergeben. Zu den Attraktionen am Wegesrand zählen der Bilstein mit seiner tollen Aussicht und verschiedene kleine Biotopstrukturen wie Streuobstbestände und Wacholderheiden.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/p23-h-llental-mei-ner-25-07-202…

Bilder auch unter: Premiumwanderweg Höllental P23

Premiumweg Wattenbach  P24 Söhrewald 19.07.2020

Nur 13 km von Kassel entfernt, bietet das große Waldgebiet der Söhre vielfältige Möglichkeiten für einen erholsamen und erlebnisreichen Ausflug. Der Premiumweg P24 Söhrewald führt Wanderer durch verschiedene Epochen der Industriegeschichte rund um die Söhrewalder Ortsteile Wattenbach und Eiterhagen.

Vom Parkplatz Brandt bei Wattenbach führt der Weg über den alten Köhlerplatz, vorbei am neuen Windpark, zum noch aktiven Basaltsteinbruch am Oelberg. Am Wegesrand blüht hier im Sommer die Heide. Im weiteren Verlauf eröffnen sich vom Kamm zwischen Wattenbach- und Mülmischtal weite Ausblicke in Richtung Wattenbach und in das ursprüngliche Wattenbachtal. Weiter geht es hinab bis nach Eiterhagen.

Über den beschaulichen Fachwerkort Eiterhagen erzählt man sich in den benachbarten Orten folgende Geschichte "vom Hirsebrei": Hier lebte eine Frau, die schürte das Feuer erst kurz vor der Mittagszeit und hatte doch stets die Töpfe voll mit Hirsebrei. Ob sie eine Hexe war, ist bis heute unklar.

Hinter Eiterhagen wird der Wattenbach überquert und die Strecke führt bergauf. Kunstwerke des Ars Natura säumen den Weg. Auf den letzten Kilometern am Waldrand entlang, führt der P24 über den Eco Pfad Bergbau in der Söhre. Umrahmt von wunderbaren Ausblicken über den Söhrewald, informiert der Eco Pfad über die lebhafte Geschichte des Kohlenbergbaus in der Söhre.

Eine Abkürzung ist ausgeschildert und führt durch Wattenbach. Hier sollten Besucher die "Rübe" am Portal der Kirche suchen, um die sich eine alte Erzählung rankt: Die Bauarbeiter, die im 18. Jahrhundert die Kirche bauten, wiesen mit dem kleinen Scherz auf die einseitige Verpflegung hin, die sie in Wattenbach kennengelernt hatten. Da in diesen Jahren die Rübenernte reichlich ausfiel, bekamen die Handwerksgesellen häufig weiße Rüben zu essen. Der Spitzname der Wattenbacher lautet entsprechend: „Rübenesser“.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/de/explore/map/wanderung-19-07-2020-14-11-e555ebe

Premiumweg P9 Wacholderpfad Roßbach 18.07.2020 

Die Tour verbindet fünf Wacholderheiden miteinander, bietet herrliche Ausblicke und botanische Raritäten. Das dreizähnige Knabenkraut hat hier ein besonders großes Vorkommen. Vom Wanderparkplatz Roßbach folgen Sie dem Zuweg zum P9, auf dem Premiumweg erreichen Sie den Kalkmagerrasen am Kalkrain. Das Dorf Roßbach im Blick erreichen Sie den Blocksberg und den Wanderparkplatz Wolfsberg. An der dortigen Wassertretstelle können Sie Ihre Füße erfrischen. Sie passieren den Wald und erfreuen sich an den spektakulären Aussichten von den Wacholderheiden der Warte. Vorbei an Feldern mit selten gewordenen Ackerwildkräutern und in stetigem Auf und Ab werden Sie an den Rand von Ellingerode geführt, steigen hinauf zum Hesselberg und erleben herrliche Fernblicke zum Kaufunger Wald mit Bilstein. Nach Wiesen, Kirschplantagen, Feldern und einem Abstecher zum Verlorenen Bach (Geologische Besonderheit mit Infotafel) wandern Sie zum Ausgangspunkt zurück.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-18-07-2020-14-24-803a…

Wanderung Oberaula auf den Eisenberg 12.07.2020

Wanderung über Burg Wallenstein, Lochbachklamm und Knüllköpfchen     am 11.07.2020.

Start: Parkplatz in Wallenstein (Hessen)
Vom Parkplatz Burg Wallenstein gehen wir dem Schild "Lochbachklamm" nach, durch den Ort Wallenstein, dann an einem Wiesenweg entlang in den Wald hinein. Nun auf einem Pfad in der Klamm aufwärts, wobei öfter der Bach überschritten wird. Nach ca. zwanzig Minuten verlassen wir die Klamm und gehen auf einem Fahrweg nach rechts, auf dem wir bis zum Verlassen des Waldes bleiben. Nun halblinks auf das Dorf Hülsa zu. Im Dorf die Straße Pommerück entlang, dann kurz rechts in die Königsstraße und sofort scharf links in die Dorfstraße. Durch die Straße Am Park verlassen wir das Dorf auf dem Wartburgpfad X 9, gehen kurz auf ein kleines Wäldchen zu, biegen aber vor Erreichen des Wäldchens nach rechts ab. Nun geht es durch die Felder bis zu einer Asphaltstraße, der wir nach links folgen. an der zweiten Möglichkeit geht es nach rechts, an der Schutzhütte Ochsenstall vorbei im großen Linksbogen bis zur Heinrich-Ruppel-Hütte. Hier zunächst in Waldrandnähe weiter, im Linksbogen in den Wald hinein. Wo der X 9 geradeaus zum bewachsenen Pfad wird, bleiben wir auf dem Forstweg und gehen an der nächsten Forstwegeinbiegung nach rechts. Bald erreichen wir den Wegweiser Hasenstrauch III, wo wir uns nach links Richtung"Knüll" wenden. Nach kurzer Strecke verlassen wir den Wald und sehen vor uns das Knüllköpfchen. Noch kurz auf dem Feldweg nach rechts, dann steigen wir nach links zwischen Wiesen auf zum Knüllköpfchen. Wir verlassen den Berg auf der anderen Seite Richtung Knüllteich wo unsere Bertha wartet.
Streckenplan:

Premiumweg P11 Niester Riesen 5.07.2020 

Startpunkt:
Wanderparkplatz Niester Riesen, Tannenhütte, 34329 Nieste
Der überwiegend pfadige Premiumweg P11 führt Sie abwechslungsreich durch Wald und Feld rund um den Gerholdsberg, den Mühlenberg und das Gut Windhausen. Ganz in der Nähe des gleichnamigen Wanderparkplatzes steht das Naturdenkmal Niester Riesen mit seinen, aus Nordamerika stammenden Baumriesen. Weiter führt der Weg vorbei an mittelalterlichen Bergwerkspingen und Hügelgräbern der Bronzezeit und bietet Ihnen herrliche Ausblicke ins Kasseler Becken und auf die Söhre. Im ehemaligen englischen Landschaftspark des Gutes Windhausen stellen Infotafeln an allen Resten der einst von Martin Ernst von Schlieffen (1732-1825) erdachten gartenarchitektonischen Bauwerke (Affendenkmal, Mausoleum, Teufelsbrücke u. a.) die Geschichte anschaulich dar.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-05-07-2020-13-27-8d41…

Bilstein P14 Großalmerode 4.07.2020 Premiumweg                                             im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land 

Premiumweg im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Überwiegend auf naturbelassenen Wegen und Pfaden verläuft dieser Rundwanderweg zur höchsten Erhebung des Kaufunger Waldes, dem Bilstein (641 m ü. NHN), durch abwechslungreiche Wälder und Wiesen. Hier fühlen sich Luchs und Wildkatze richtig wohl. Der Weg bietet Ihnen schöne Ausblicke und zwei Einkehrmöglichkeiten. Sie wandern vorbei am großen und kleinen Steinbergsee, Relikten des Braunkohle- und Quarzitabbaus. Am Rastplatz beim Naturdenkmal Steinbruch am Steinberg können Sie verweilen und die meist sechseckigen Basaltsäulen bestaunen. An der Quelle der Roten Nieste fasziniert die Rotfärbung des Quellbereichs, sie ist bedingt durch einen hohen Eisengehalt des Gesteins. Vom 20 m hohen Bilsteinturm genießen Sie eine herrliche Rundum-Sicht. Ein Relikt des Basaltabbaus Hesselbühl, das Naturdenkmal Roter See, wurde seinem Namen mit ziegelroter Farbe nur bis zu einem Gewitter 1940 gerecht, danach war das Rot verschwunden.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-04-07-2020-13-28-5754…

H6 Habichtwaldsteig Bad Emstal 28.06.2020

Es ist eine zauberhafte Tour durch satte Wiesentäler und tiefe Naturwälder, entlang an Waldrändern mit weiten Blicken über das Tal der Quellen und das ehemalige Land der Chatten.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/de/explore/map/wanderung-28-06-2020-14-14-bce9abf

H8 "Im Tal der zwei Burgen" Habichtswaldsteig 27.06.2020

Startpunkt der Tour Wanderparkplatz Burghain, Naumburg
Es sind die Reste der gräflichen Naumburg und die legendäre Weidelsburg, die die Extratour durch das Tal der Elbe verbindet. Der Wanderer entdeckt das Mittelalter, als Sagen und Märchen nach Erklärungen suchten, um dann im Hier und Jetzt eine lebendige und abwechslungsreiche Kulturlandschaft zu erleben.
Herzstück historischer Rückblicke ist die Weidelsburg, deren gut erhaltene Ruinengemäuer uns viel zu erzählen haben. Die grandiose Aussicht in die geschichtsträchtige Landschaft offenbart die frühere strategische Bedeutung der Festung. Knorrige Streuobstwiesen am Burgberghang und junge Obstwiesen im Elbetal locken mit ihrer Sortenvielfalt.
Die Fachwerkkulisse von Naumburg erzählt lebendig aus vergangenen Zeiten und beeindruckt mit fantasievollen Schnitzereien. Der Habichtswaldsteig führt den malerischen Ort hinauf, durch alte Gärten und einen Zauberwald bis zu dem Ort am Rande des Burghains, wo ehemals die Burg den Eroberern trotzte. Spannende Geschichten warten an der Weingartenkapelle mit ihrem Kreuzweg, am Bildstein als Teil des Geoparks GrenzWelten, an den Basaltsäulen im Steinbruch des Weidelsberges und am Märchenrastplatz „Junge Riesen“.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-27-06-2020-14-30-c54e…

Albaumer Klippen, Rauschende Wälder und wilde Klippen 21.06.2020

Lichte Wälder, quellende Bäche und wilde Klippenformationen - eine durchaus abwechslungsreiche Rundtour mit einigen Höhenmetern.
Die Tour startet in Kirchhundem-Albaum im Burgweg (Parken z.B. am Ende der Straße Burgweg) und führt auf dem Wanderwegezeichen "weißes Rechteck" gen Süden durch das kleine liebliche Tal der "Lütke Aa". Am Wegweiserpfosten "Stenter Schlacht 2" (Stennesschlächtchen) folgt die Rundtour dem Wegezeichen "weiße Raute" bis zur Ortsmitte Heinsberg (rd. 3,3 km). In Heinsberg wechselt der Wanderweg wieder auf das Markierungszeichen "weißes Dreieck (s. Abbildungen). Die Tour führt ab der Ortsmittte an der Bushaltestelle (einige Meter nach dem Landgasthof Schwermer, der Rucksackherberge am Rothaarrsteig, ) zunächst nur wenige Meter durch die Eichholzstraße gen Norden zu den Albaumer Klippen (rd. 5,4 km) im gleichnamigen Naturschutzgebiet. Einige Meter hinter dem Naturschutzgebiet zweigt der Wanderweg nach links ab und führt zurück zum Ausgangspunkt in Ober-Albaum.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-21-06-2020-14-49-0804…

Feuer & Flamme- Weg /Berg. Streifzug Nr. 11 20.06.2020

Von Bergneustadt`s Altstadt geht es hinauf zum Aussichtsturm auf dem Knollen. Aussichtreich wandert man weiter über den Beulberg hinunter nach Wiedenest. Hier steht eine, der fünf "Bonten Kerken" des Bergischen Landes. Von außen eher schlicht, gibt es im Inneren Kirchenkunst in Form von bunter Wand- und Deckenmalerei.
Von Wiedenest geht es zurück nach Bergneustadt. Hier kann man die Wanderung mit dem Besuch des Heimatmuseums abschließen.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-20-06-2020-13-53-cc22…

Traumschleife Elfenlay 14.06.2020

Start:Mühltal/St. Remigiusplatz an der L 207/B 9 in Boppard
Wo befindet sich die größte Rheinschleife der Welt, wo verläuft die steilste Eisenbahnstrecke in Deutschland? Die Antworten fi nden Sie in Boppard, der Perle am Rhein. Sie fi nden wunderbare Ausblicke auf den „Bopparder Hamm“, die mit 75 ha größte Weinlage am Mittelrhein. Der Fluss ändert hier seine Richtung in einer doppelten S-Kurve zweimal um 180 Grad. Die schönsten Ausblicke hat man von der Elfenlay und dem Sabelsköpfchen. Sagenhaft ist die 1908 eröffnete und unter Denkmalschutz stehende Hunsrückbahn, die bis Buchholz bei 6 km einen Höhenunterschied von 336 m überwindet, einzigartig der Blick auf das 50 m hohe Viadukt über die Hubertusschlucht an Liesenfeld´s Hütte. Der Weg wurde durch das Deutsche Wanderinstitut mit 82 Erlebnispunkten bewertet.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-14-06-2020-13-31-4d5b…

Traumschleife Felsenweg 13.06.2020

Das war heute bestimmt einer der schönsten Wanderwege
den wir bisher gelaufen sind
Start
Feuerwehrgerätehaus Waldhölzbach; Kurstraße 9, 66679 Losheim am See
Der Felsenweg liegt in den Losheimer Ortsteilen Scheiden und Waldhölzbach. Mächtige Felsformationen, spektakuläre Aussichten, zwei romantische Bachtäler, die „Römerburg“ mit Resten einer mittelalterlichen Burganlage,ein Keltenheiligtum, zwei Kneippanlagen, der schön gelegene Barfußpfad, einige neu angelegte Waldpfade und zahlreiche Streuobstwiesen: Auf dieser erlebnisreichen Wandertour entsteht keine Langeweile. Der Weg wurde zum Wanderweg des Jahres 2005 gewählt. Der Felsenweg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 96 Erlebnispunkten bewertet.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/wanderung-13-06-2020-14-02-662a…

Bilder auch unter: Traumschleife Felsenweg 13.06.2020
 

Traumschleife Steinhauerweg 12.06.2020

Historische Wegkreuze aus einer Zeit als die Bevölkerung von Britten fast ausnahmslos von „Steinen“ lebte finden sich am Wegesrand. Zwei aufgelassene Steinbrüche zeugen ebenfalls von der Arbeit des Steinhauers. Im romantischen Saarhölzbachtal ist nur das Plätschern des Bachlaufs zu hören. Historische Grenzsteine erinnern an die ehemalige Grenze zwischen dem Saargebiet und Deutschland.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/explore/map/2020-06-12-09-22-41…

Bilder auch unter: Traumschleife Steinhauerweg

Saarschleife Tafeltour 11.06.2020

Die imposante Burgruine Montclair, eine Fahrt mit der einzigen Fähre des Saarlandes über die Saar, das atemberaubend stille Steinbachtal, sowie der bekannteste Panoramablick auf Deutschlands schönste Flussschleife von der Cloef sind Höhepunkte einer traumhaften Wanderung durch stille Waldpassagen mit überraschenden Aussichten. Der Weg über die Hangkanten oberhalb der Saar bietet malerische Ausblicke ins Saartal.
Streckenplan:
https://www.alltrails.com/…/explore/map/2020-06-11-09-46-00…

Aktuelles

Marathon Cup 2017

IVV Wanderungen und mehr


..............................................

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stefan Weber-Sämtliche hier veröffentlichten Texte und Fotos unterliegen unserem Copyright.