Wanderungen mit Silke und Stefan
Wanderungen mit Silke und Stefan

Wanderwege Kreuztal komplett Beschildert ab Januar 2021

A8 Rundwanderweg Eichen (Kreuztal) original nach der Beschilderung 18.02.2021

Start am Wanderparkplatz Hanker in Eichen (Kreuztal) 
Streckenplan: 
Explore A8 Rundwanderweg Eichen (Kreuztal) original nach der Beschilderung 18.02.2021 | AllTrails

A3 Rundwanderweg Krombach original nach der Beschilderung 17.02.2021

A3 Rundwanderweg Krombach original nach der Beschilderung 17.02.2021
Startpunkt: Krombach Halle

Streckenplan:
alltrails.com/de/explore/map/wanderung-17-02-2021-18-28-7993e11

A1 Rundwanderweg Krombach original nach der Beschilderung 16.02.2021

A1 Rundwanderweg Krombach original nach der Beschilderung 16.02.2021
Startpunkt: Krombach Halle
Vorbei an der Evangelisch-Reformierte
Kirchengemeinde Krombach bergan bis zu "Dicken Buche" Weiter geht es dann bis zur "Kaiser Höhe". Wieder Talwärts vorbei am Fischerei Verein zum Gasthaus/ Hotel Anker an der Krombach Halle.

Streckenplan:
alltrails.com/de/explore/map/wanderung-16-02-2021-18-18-d8ab1a5

A2 Rundwanderweg Kreuztal Krombach 05.02.2021

Start und Ziel ist der Wanderparkplatz zwischen dem Krombacher Friedhof und der SGV-Hütte (GPS N51°00.0194 E007°57.2043). Von dort geht es auf dem Wanderweg A2 bis zum „Alten Heck“ stets bergan vorbei an dem Naturschutzgebiet „Elsbergsiepen“, an der Hirteneiche und an der Hütte Grube Natalia bis zur Krombacher Höhe. Nach Überqueren der B54 geht es links vorbei an dem Mitpendlerparkplatz bis zur Weggabelung oberhalb von Altenkleusheim. Die Trasse des Wanderwegs A2 verläuft nun auf der „Alten Eisenstraße“ bzw. dem Napoleonweg –vorbei am „Alten Heck“ mit dem „Krombacher Schlag“ und der „Dicken Buche“ bis zur Ev. Kirche in Krombach.
Streckenplan:
alltrails.com/de/explore/map/a2-rundwanderweg-krombach-05-02-2021-17-27-cefb500

Kindelsbergpfad 4.02.2021

Kindelsbergpfad 4.02.2021
Heute ein "Wanderhighlight" in unsere Heimatregion.
Der Rundweg um den Kindelsberg wurde 2007 eröffnet und gehört zu den Wanderhöhepunkten links und rechts des Rothaarsteigs, die in Siegerland-Wittgenstein seit 2003 nach und nach eingerichtet werden. An der Strecke sind 24 Informationstafeln aufgestellt, die über Bergbau und Natur im Littfelder Grund informieren.
Der Kindelsbergpfad verknüpft auf eindrucksvolle Art und Weise tolle Wanderwege mit vielfältiger Flora und Fauna, führt zu zahlreichen Zeugnissen des Bergbaus und krönt all dies mit überragenden Panoramablicken.
Wegbeschreibung:
Über den Bussardweg startet der Pfad oberhalb Kredenbachs und begleitet uns in das Naturschutzgebiet Loher Tal. Am Loher Weiher vorbei wandern wir durch den Steinbruch Witschenberg. Es geht entlang einer wallähnlichen Aufschüttung bis zur Grube Brüche. Auf Haubergswegen gelangen wir über die Müsener Weidekampen zum Waldpark Brombach. Durch einen hohen Fichtenbestand (Feldmann’s Tannen) führt uns der Weg weiter bis zum Grubengelände Wilder Mann. Auf engen Pfaden geht es durch die Müsener Klippen (Pingenfeld Stahlberger Stock). Weiter Höhe gewinnend erklimmen wir die Martinshardt. Gönnt uns der abwärts führende Rippenweg eine kleine Erholung so geht es den Birkhahn wieder hinauf zum Parkplatz Kindelsberg. Es geht fortan über einen schmalen Pfad zu den Hütten Waldesruh. Ständig talwärts gehend werden wir Zeuge des eindrucksvollen Siegerländer Bergbaus, denn von nun an begleiten uns die Gruben Strumpf, Glücksanfang, Jungermann und Kuhlenberg. An der Martinshütte finden wir das verfallene Stollenmundloch der Grube Friedrichshoffnung. Vorbei am Naturfreibad Zitzenbach geht es durch das Tal zurück zum Ausgangspunkt.
Streckenplan:
Bilder auch unter:
Mehr Informationen über den Weg:

Bilder auch unter: Kindelsbergpfad 4.02.2021

A3 Rundwanderweg Littfeld original nach der Beschilderung SGV 03.02.2021

Grenzerfahrungen am Ewigen Fuhrmann
Anreise mit Pkw zum Wanderparkplatz Limbachtal in Kreuztal-Littfeld (GPS-Eingabe: N51°0’55″ E7°57’51″).
Der 10,5 km lange Rundweg Langebachtal (Markierung A3) startet am Wanderparkplatz Limbachtal nahe dem Birkenhof in Littfeld. Zu Beginn des Weges schauen wir auf unsere Heimat das alte Bergmannsdorf Littfeld mit dem Kindelsberg im Hintergrund. Nach einigen Wendungen durch Wald- und Weideland führt der Weg westlich am Burberg mit dem Jüdischen Friedhof vorbei stetig im Wald bergan dem Langebachtal folgend durch den Drewer Wald. Zwischen Langebachs Köpfen und der alten Landhecke mit dem tiefen Graben, der dem Wegverlauf folgt, geht es Langebachs Köpfein nordwestlicher Richtung zum Wanderparkplatz Graevenstein. Vom Kölschen Heck bei Graevenstein geht es zurück nach Süden, vorbei an den Windrädern des Ewigen Fuhrmanns und der dortigen gleichnamigen Quelle. Das klar sprudelnde Wasser lädt ein zur Erfrischung, sagt aber nichts aus über die Herkunft des merkwürdigen Namens. Der Weg wendet sich bald bergab, passiert kurz vor Beendigung der Runde eine liebevoll gepflegte Streuobstwiese und gibt bald wieder den Blick auf Littfeld mit dem Kindelsberg frei.
Streckenplan:
alltrails.com/de/explore/map/wanderung-03-02-2021-18-45-2e74c2c

A1 Rundwanderweg Littfeld 1.02.2021

A1 Rundwanderweg in Littfeld: Start am Wanderparkplatz Birkenhof
Original Weg nach der Beschilderung:
Streckenplan: A1 Rundwanderweg Littfeld original nach der Beschilderung

A2 Wanderweg Littfeld 31.01.2021

SGV Wanderweg
Start am Birkenhof in Littfeld.

Streckenplan: A2 Wanderweg Littfeld 31.01.2021

Aktuelles

Marathon Cup 2017

IVV Wanderungen und mehr


..............................................

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Stefan Weber-Sämtliche hier veröffentlichten Texte und Fotos unterliegen unserem Copyright.